ÖREK

Aus Industriewiki

Das österreichische Raumentwicklungskonzept (ÖREK) wird von der österreichischen Raumordnungskonferenz (ÖROK), einem ständigen Organ von Bund, Ländern, Gemeinden und Städten erarbeitet.

Das ÖREK ist nicht rechtlich verbindlich, formuliert aber ein gemeinschaftlich getragenes, gesamtstaatliches Handlungsprogram zur räumlichen Entwicklung. Es wird im Abstand von 10 Jahren überarbeitet und wurde zuletzt im Herbst 2011 unter dem Motto „Raum für alle“ vorgestellt.

Das von Experten entwickelte Konzept setzt sich mit unter anderem mit wirtschaftlichen Potentialen, sozialpolitische Konsequenzen aus der Bevölkerungsentwicklung, klimatischen Extremereignisse oder der fortschreitenden Mobilitätsentwicklung auseinander und unterstützt damit die Vorbereitung von politischen Maßnahmen.

Links

ÖROK: ÖREK