Klärschlamm- und Müllkompostverordnungen

Aus Industriewiki

Der Bodenschutz in Österreich wird, abgesehen von den fünf Bodenschutzgesetzen, durch eine Reihen von weiteren Gesetzen und Verordnungen geregelt, deren Gegenstände Klärschlamm und Müllkompost sind.

Unter diese Rechtsnormen fallen beispielsweise:

  • Burgenländische Klärschlamm- und Müllkompostverordnung
  • Kärntner Klärschlamm- und Kompostverordnung
  • Niederösterreichische Klärschlammverordnung

 In den Verordnungen wird rechtlich festgelegt, welche Parameter bei der Einbringung von Klärschlamm und Müllkompost vor der landwirtschaftlichen Nutzung untersucht werden müssen. Auch die Ausbringungsflächen müssen auf bestimmte Parameter untersucht und dauerhaft überwacht werden. Des Weiteren werden detaillierte Grenzwerte genannt, die den Boden vor Schadstoffen schützen sollen.

Links

UBA: Übersicht: Gesetzliche Regelungen Österreich